Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Fünftes Stadtteilfest Meertal im Zeichen der guten Nachbarschaft und Integration

Ins Gespräch mit Menschen aus dem Quartier kommen, Kontakte knüpfen und gemeinsam feiern: Darum geht es beim Meertaler Stadtteilfest, das am Wochenende stattfand. Auch in diesem Jahr zog die Veranstaltung rund um das Johannes von Gott Haus, Haus Barbara, Quirinus Haus und die Kindertageseinrichtung Meertal viele Besucher an.

Das Meertaler Stadteilfest wurde nun schon zum fünften Mal in Folge durch die Einrichtungen Johannes von Gott Haus, Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe, der Lukita Meertal  und die Bürgerinitiative Casa Meertal geplant und durchgeführt. Nachbarschaft und Integration werden dort gelebt und gefördert. Zum Abschluss des gelungenen Festes begeisterte die Zirkus Show „Antavia“  Jung und Alt mit akrobatischen Höchstleistungen. Ein gelungenes Fest für das Quartier Meertal.

Nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr im Beisein von Bürgermeister Reiner Breuer startete das vielseitige Programm. Den gelungenen Auftakt  gab das Saxophon-Ensemble „Kannengold“. Bei bestem Wetter verlebten die Bewohner des Meertals mit den Besuchern und Gästen einen sonnigen und abwechslungsreichen Nachmittag.  Viele Stände, von Aromapflege bis hin zu selbst erstellten Produkten aus den  Werk- und Begegnungsstätten, rundeten das Angebot ab. Besonders beliebt war wieder das Kuchenbuffet in der Cafeteria des Johannes von Gott Hauses.